Psychische Krankheiten im Vormarsch

Psychische Krankheiten haben sich innerhalb von zehn Jahren verdoppelt!
Die Krankheitstage wegen psychischer Belastungen haben sich ebenfalls verdoppelt!

Die Gesellschaft stresst die Menschen.
Der nicht selten aufgezwungene Lebensstil macht krank!
Viele Menschen haben keine Vorbilder und damit den Halt verloren.
Das trifft besonders auf junge Menschen zu!

Echte Vorbilder wurden von Popstars, Sportlern und Comicfiguren ersetzt, die selber noch halbe Kinder sind.
Resultat!
Moralische Verrohung und Desorientierung!

Der tägliche Überlebenskampf macht krank!

Von 2007 sind psychisch bedingte Krankentage von 47,9 Millionen bis 2016 auf 109,2 Millionen gestiegen.
Also um 16,2 %.
Der Anteil bei Frauen ist mit 10 Millionen Krankheitstage höher als mit 6 Millionen bei Männern und betrifft die 50 bis 54-jährigen Frauen.

Dejavus – Psychische Krankheiten und Gesundheit

In den USA leiden 26,4 % an psychischen Störungen.
Umgerechnet auf Deutschland wären das 21 Millionen Menschen.

In Deutschland sind es derzeit etwa 10 %!

(Quelle: RTL.DE – 20.04.2017)

Welche Störungen sind das?

  • Angststörungen
  • AD(H)S
  • Burnout
  • Demenz
  • Posttraumatische Belastungsstörungen
  • Depressionen
  • Borderline-Syndrom
  • Zwangsstörungen
  • Bipolare Störungen
  • Schizophrenie

Alles Störungen, die wir in den hochentwickelten Gesellschaften doch eigentlich nicht mehr in diesen Größenordnungen erwarten sollten!

Ich werde auch nicht weiter darauf eingehen.
Jeder kann selber für sich versuchen die Ursachen zu ergründen!

Nur ein paar Hinweis!
In der ehemaligen DDR gab es sie kaum.
Auch im Westdeutschland, vor der Wende, waren sie nur schwach vertreten.

Dann waren sie plötzlich da!
Auch die Demenz hat sich praktisch rasant ausgebreitet.

Gehört zwar nicht hier her, aber Allergien und Krebserkrankungen haben auch drastisch zugenommen!

Hängen sie, auch unter Berücksichtigung der psychischen Erkrankungen in den USA, eventuell doch mit den kapitalistischen Gesellschaften zusammen?
Jetzt wo der Kapitalismus in seiner Entwicklung kaum noch ausgebremst werden kann?

Das glaube ich aber eher nicht!
Warum denn auch sind doch, ihrer eigenen Aussage nach, alles Sozialstaaten!

(Quelle: aerzteblatt.de – 30.08.18)