Medien Fun – Krieg in Jugoslawien

Medien Fun? Erinnerung an den Krieg in Jugoslawien vor zwanzig Jahren?

Und wieder einmal obsiegen Bevormundung, Ignoranz und Arroganz, der öffentlich rechtlichen Rundfunkanstalten, in der Medienpolitik !

Ein User hat mir die Stellungnahme zu seiner Anfrage zugesandt:
… vielen Dank für Ihre E-Mail an das ZDF.
Welche Ereignisse und Themen in den tagesaktuellen Sendungen des ZDF angesprochen werden und in welcher Form dies geschehen soll, darüber wird in den Redaktionen immer wieder diskutiert und die Meinungen sind durchaus geteilt.
Die Nachrichtenauswahl wird aber grundsätzlich von einer Perspektive bestimmt, die das besondere Interesse der Zuschauer in Deutschland voraussetzt.
Die Erinnerung an den Krieg in Jugoslawien vor zwanzig Jahren ist ein solches Thema, über das wir aber mit Blick auf andere, uns wichtiger erscheinende Aktualität nicht berichtet haben.
Ihre Kritik werden wir zum Anlass nehmen, das Thema weiter im Blick zu behalten. 
Mit freundlichen Grüßen
Ihr Zuschauerservice
——————————–
Original Anfrage:
An: Zuschauerservice@zdf-service.de
Datum: 24:03:2019
———————————
Wir erinnern uns an eine andere Anfrage: Medien Fun – Beginn Zweiter Weltkrieg
Zuschauerservice in einer Endlosschleife?

Was geschah in Jugoslawien vor 20 Jahren und was ist daran erinnerungswürdig?

1999 griff die NATO, ohne Mandat des UNO-Sicherheitsrates, die damalige Bundesrepublik Jugoslawien an.

Die Koalitionsregierung aus SPD und Grünen, schickte vor 20 Jahren deutsche Soldaten in den ersten Angriffskrieg seit 1945.

Es war der denkwürdige Beginn für viele weiterhin folgende US- und NATO-Angriffskriege!
Uns allen sollte bewusst sein, dass die immer noch angeblich soziale SPD und die angeblich auf Frieden bedachten tauben „Tauben“ bei den Grünen diese Entscheidung trafen!
Besonders die Grünen wären in ihrer „radikalen Ausrichtung“ auch heute noch dazu fähig und die SPD hat ihre soziale Seite schon vor vielen Jahrzehnten abgelegt.
Gemeinsam haben sie mit ihrer verbrecherischen Entscheidung nicht nur Jugoslawien, sondern auch das Völkerrecht in Trümmer gelegt!

Wie schreibt doch der Zuschauerservice vom ZDF (Zitatsauzug):

… Die Nachrichtenauswahl wird aber grundsätzlich von einer Perspektive bestimmt, die das besondere Interesse der Zuschauer in Deutschland voraussetzt…

An diesen brisanten Nachrichten haben also die Zuschauer in Deutschland, nach Meinung des Zuschauerservice kein Interesse?

Wirklich nicht?

Wir zahlen also unter anderem Gebühren für einen TV-Sender, der für uns einschätzt was für uns von Interesse sein kan/soll und was nicht.
Das spart uns Energie, da wir ja nicht mitdenken und selber entscheiden müssen!
OK!
Dafür bezahlen wir also die Rundfunkgebühren!
Damit wir nicht selber denken müssen sondern andere für uns denken können!

Ich freue mich wirklich ein Wohlstandbürger zu sein!
So wohl behütet vor dem selbstständigen Denken und Handeln.

Und da wollen mir die Experten einreden wir seien in der ehemaligen DDR bevormundet worden und dass es eine Pressezensur gab?

Die Frage ist nur wem das nützt, so im Hintegrund, wenn gewisse Dinge einfach still und leise übergangen werden?
Der Demokratischen Freiheit oder völlig anderen Zielen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.