Die politische Kultur im Verfall Die deutsche Demokratie! "Stinkt" sie am Kopf während die Dekadenz ihren Lauf nimmt?

Der Verfall der Demokratie – unausweichliches Zeichen der aktuellen Politik der Bundesregierung?

Verfall und zunehmende Dekadenz in der gesamten Gesellschaft?

Aber nicht nur das!
Die Medienlandschaft, die eigentlich wahrheitsgemäß aufklären und inhaltlich umfassend informieren sollte, unterstützt diesen Verfall auch noch tatkräftig mit ihrer an- oder abhängigen Linientreue!
Fazit – Der Verfall macht eben auch vor den Journalisten nicht Halt!

Wir vergessen auch nur allzu oft, dass sowohl Politiker als auch Journalisten auch nur Menschen sind, wie Sie und ich!
Daher sollten wir sie auch nicht überzogen über- oder unterbewerten!
Sie sind ebenso mit gewissen Vorurteilen aufgewachsen, haben sich ihren eigenen Standpunkt gebildet oder bilden lassen, sind mehr oder weniger intelligent, haben Beziehungsprobleme oder nicht, sind praktisch veranlagt oder nicht, interpretieren Dinge so wie sie sie verstehen etc.!
Sie stehen in der Öffentlichkeit und verbreiten Informationen, mehr oder weniger subjektiv, so wie sie sollen oder für richtig befinden oder auch nicht!

Objektivität ist immer dann fraglich wenn sich Menschen, in diesem Fall Journalisten, in irgendeiner Abhängigkeit zu anderen befinden, die zumeist existenzieller Natur sein wird!

Nicht mehr und nicht weniger – sie sind Menschen wie wir alle – nur dass sie in der Öffentlichkeit agieren.
Keine „Obrigkeiten“ oder Alleswisser – nein sie machen auch Fehler wie jeder andere auch!
Nicht alles was sie von sich geben zeugt auch davon dass sie die Wahrheit gepachtete haben, unfehlbar oder von intelligentem Handeln geprägt sind!
Das trifft in ähnlicher Weise auch auf die Politiker zu!

Claus Kleber und das Heute Journal

Nur werden sie von den meisten Bürgern so wahrgenommen als wären sie beinahe unfehlbar, dass sie zumeist die Wahrheit sagen und keinesfalls manipulieren würden.
Eben weil sie und das ist das Kuriose am Homo sapiens sapiens, in der Öffentlichkeit agieren und eventuell auch noch sympathisch rüberkommen.
Ein Trugschluss der drastische Folgen haben kann, worüber uns die Geschichte bereits mehrfach schmerzlich belehrte!

Schauen oder hören Sie sich die Nachrichten der Medien an, ich habe in meinen Beiträgen schon oft darauf hingewiesen.
Sie verstärken das Chaos, aus nicht enden wollender „Informationslüsternheit“ wo sie nur können!
Sie zerreden dadurch oftmals die Fakten, schaffen Irritationen und verunsichern somit die Bevölkerung oder lenken gar vom eigentlichen Thema ab!

Ist Frau Merkel diktatorisch, ist Diktatur ihr Regierungsstil?
Kann es nicht auch so sein dass sie die Macht an sich reißen musste weil die sie umgebenden Regierungspolitiker mehr oder weniger unfähig sind?
Oder ist sie angetreten um ihre konservative Einstellung zum Dogma für alle Deutschen werden zu lassen?

Angela Merkel erklärt die Ostdeutschen

Ich denke damit, dass sie einmal FDJ-Sekretärin war und sich mit dem DDR-Staat arrangierte hat das nur am Rande zu tun!

Die anderen Parteien handeln und wirken jedenfalls mehr auch mehr als konfus.
In einem Punkt sind sich aber beinahe alle Parteien einig, wenn es um das transatlantische Bündnis geht.
Gegen jeden gesunden Verstand – aber was Uncle Sam aus Übersee sagt wird eben gemacht!
Ist da nicht vor ein paar Tagen der Herr Habeck, der Grünen, so richtig aufgelaufen oder wurde darüber nicht so richtig berichtet?

Die AfD ist Realität und hat sich in Deutschland zu einem Machtfaktor entwickelt.
Warum?
Weil die vergangene und aktuelle Politik der Bundesregierung und die der übrigen Parteien des Bundestages, bei der Masse der Bevölkerung zu Frust und Widerwillen geführt haben und weiter führen werden!
Die „Masse“ in den alten Bundesländern einmal ausgeklammert?
Weil die Politik dem Willen der Mehrheit der Bevölkerung entgegenwirkt!

Besonders die Ostdeutschen haben zu unterscheiden gelernt und bekommen durchaus mit wo die politische „Fahrt“ hingehen soll oder wird!

Die Bundesregierung will das jedoch absolut nicht wahrhaben – erinnert irgendwie an die alten Herren der Regierung der einstigen DDR – an Verfall und so – oder?
Die Lehren daraus werden beim Vergleich der beiden Regierungen sichtbar.

Zu langes Regieren und zu großer Abstand von der Basis führen zu genau diesen Entwicklungen und irgendwann zum Verfall.

Das Volk entzieht sich schließlich dieser Politik immer mehr und geht zumeist den Weg, der eigentlich vermieden werden sollte!
Wobei der schleichende globale Verfall der führenden westlichen Wirtschaftsstaaten andere Ursachen hat!

Ökokatastrophe und Klimawandel

Betrachten wir Thüringen.
In diesem Bundesland ist derzeit so etwas wie ein Kampf der „kindlich erhitzten Buddelkastentypen“ um die Buddelformen entbrannt.
Ich sehe erwachsene Menschen und muss immer wieder an so etwas wie „Sabberlätzchen“ denken, die sie sich umtun sollten.

Bähhh!
Gebt dem Ramelow alle eure Stimmen, empfiehlt Herr Gauland – AfD – mit taktischem Kalkül.
Huuuu!
Ramelow darf nicht gewinnen, mit seiner verkappten SED, meint die verschmähte und nachtragende CDU – dabei hat er bereits eine erfolgreiche Legislaturperiode hinter sich.
Menno!
Wir wollen auch mal ans Ruder und lassen uns nicht den Mund verbieten, meint die teilweise mit Sand verschüttete 5,0001%-Hürde-FTP.
Uppps!
Ja da müssen wir auch was zu sagen, nur was?
Und zudem – ist es auch das Richtige was wir von uns geben – sind doch so auf gutes Klima eingestellt – meinen die Habeck-Grünen.
Dat jeht jar nich!
Jede zukünftige Stimme werden wir analysieren und auszählen – unser Ramelow wird nie nich von der AfD gewählt werden – nich mit uns!
Meint die LINKE.

Frage?
Wo bleiben da der Wählerauftrag und die Verantwortung der Politiker für eine reibungslose und verantwortungsbewusste Regierungsbildung?
Wawusch – sind sie im Machtgerangel untergegangen?

Genau daran, am Machtgerangel, scheinen derzeit die Politik in ganz Deutschland und darüber hinaus zu scheitern!

Europawahl 2019 – Das Postengerangel

Ja und dann noch die Wähler selber!
Den Herrn Kemmerich und seine Familie bedrohen?
Ja das sind schon wieder Dinge die an das Aufkommen des Nationalsozialismus in der Weimarer Republik erinnern – merkwürdig oder?

Möchten Sie dass diese Zeiten wieder auf uns zukommen?
Die Politik scheint überfordert zu sein um das wirkungsvoll verhindern zu können – weil wir doch, Sie wissen schon, in einer Demokratie leben und die Gesetze aus alten Zeiten nicht angetastet werden dürfen.
Jeder weiß das doch!
Sie sind doch zumeist auf das Wohlergehen und Weiterblühen von eben solchen Dingen aber vor allem der Eliten zugeschnitten.
Definition Eliten: „Sind keine wirklichen, denn gemeint sind Finanzkapital und Wirtschaftskonzerne!“

Ehrlich?
Was sind das alles für Typen?
Und ist das überhaupt noch demokratisch so wie derzeit mit den Dingen, die zum Verfall beitragen, umgegangen wird?

Mir kommt das eher vor wie ein Streit im Dschungelcamp – nicht dass ich mir die Serie ansehen würde – oder ein Doku-Streifen aus dem Leben der Schimpansen oder Neues aus dem „Irrenkeller“ oder so?
Wobei der Ausdruck „Irrenkeller“ schon wieder diskriminierend sein könnte.
Was ich aber nicht ausdrücken wollte!
Ich meinte vielmehr das aktuelle Handeln der verantwortlichen Politiker eingesperrt in einer saftigen, gegen jedwede Vernunft weiterhin von ihnen geförderten, antidemokratischen „Kaosblase“.

Und mitten drin die Medien – praktisch zum Anheizen.
Ganz obendrauf die Bundesregierung, aber da haben jetzt einige die Konsequenzen, na Sie wissen schon!

Ich habe mir in der DDR so manches Mal mehr Demokratie gewünscht – echte Demokratie natürlich!
Aber dort wäre ein Aufkommen der AfD oder einer Partei die neonazistische Ziele verfolgt hätte bereits im Keim erstickt worden, also grundsätzlich unmöglich gewesen!

Daher die Frage die ich stellen muss, warum wurde die KPD einst verboten, die soziale Ziele verfolgte?
Aber was ist mit NPD, AfD und ähnlichen?
Warum wird dem Aufkommen neonazistischer Strömungen inklusive ihrer globalen Vernetzung und ihrem Erstarken kaum entgegengewirkt?
Weil wir in einer Demokratie leben in denen diese Entwicklungen demokratisch gehandhabt werden?

Das wäre wohl die falsche Antwort!
Richtig wäre weil diese Strömungen und Parteien nicht an den Grundfesten der Marktwirtschaft wackeln, sondern sie erhalten und für ihre Zwecke nutzen wollen!
Die KPD wollte lediglich sozialere Verhältnisse und hätte versucht, das stimmt, an den Grundfesten der kapitalistischen Produktionsverhältnisse zu wackeln.

Herr Ramelow hat in Thüringen vorher eine gute politische Arbeit geleistet und würde es sicher auch wiederum tun.
Seine Partei wurde stärkste Partei.
Das war Wählerwillen!

Was zeigt sich aber besonders auch seitens der so genannten „Volkspartei der Mitte“ CDU?
Sie mauern was das Zeug hält!
Im Sinne einer schnellen Beilegung oder Regelung der verfahrenen Kiste?
Nein im Sinne ihres von politischem Egoismus geprägten politischen Willens der, verfleischt und festgefahren wie er sich bereits seit Langem in der Bundespolitik zeigt, nicht bereit ist auch nur eine Hand breit politischen Bodens, den diese Partei nicht einmal besitzt, aufzugeben bzw. in einem sachlichen Konsens mit den anderen Parteien endlich eine allgemeinverträgliche Lösung zu finden.

Stattdessen geben sie Bälle zurück.
Ich würde diesen „Playboys“ die politische Lizenz und die Gehaltszahlungen entziehen!
Politiker die sich so benehmen sind meines Erachtens nicht würdig, in einem freien Land, überhaupt in ein politisches Amt gewählt zu werden!

Was die Empfehlung von AfD – Gauland betrifft, dass alle ihre Anhänger  Herr Ramelow wählen sollen?!
Warum nicht?
Wenn sie so schlau sind und das tun würde es doch nur von Bekehrung zeugen!
Die Politiker reden doch immer wieder von DER Demokratie in der wir leben, ergo wenn „Gaulands Truppen“ die LINKE wählen, haben sie demokratisch gewählt, was schon ein gutes Zeichen sein könnte?

Und sie hätten damit Ramelow gewählt.
Also warum geniert sich die Führung der linken Bundesland Fraktion in Thüringen?
„Ran an den Sarg und mit geweint“, aber es würde endlich weitergehen im Staate Thüringen und zwar „linksbündig“!

Das wird heute so gehandhabt!
Wer „schlaue“ Vorschläge macht, wie Herr Gauland sollte dann auch mit den Folgen leben können!
Ich wollte extra nicht „Bauernschläue“ schreiben weil das unsere Bauern beleidigen könnte, die für eine solche Zeitverschwendung sicherlich nicht das geringste übrig hätten!

Wenn es letztlich zu derartigen Verwerfungen kommen konnte liegt es augenscheinlich vorrangig auch an den Koalitionsbestimmungen bzw. daran wie mit den Stimmenanteilen nach der Wahl umgegangen wird.
Diese Bestimmungen sollten grundsätzlich einmal auf den demokratischen Prüfstand!
Angepasst, verändert und aktualisiert werden um derartige Miseren in Zukunft vermeiden zu können.

Auch für Bundeswahlen wäre das ein ernst zu nehmendes Anraten!
Eventuell würde sich die Politik dann wirklich einmal ändern und dem Wählerwillen entsprechen?!

Hat daran mal einer gedacht?
Sind die Medien auf die Idee gekommen, das einmal zu hinterfragen?
Nein lieber hauen sie sich alle die Köpfe ein, blind wie die Hühner und destruktiv wie, keine Ahnung, Tiere sind allem Anschein nach konstruktiver?

Zeugt das vom Verfall unserer Gesellschaft und der politischen Kultur?

Was überhaupt keine Rolle zu spielen scheint sind die Kosten!
Dieses gesamte, kindliche Desaster kostet jeden Tag viel Geld und bei Neuwahlen noch mehr Geld.

Ja sind denn die alle verrückt geworden?
Das sind Steuergelder aber auch das ist nicht so schlimm, da die Diäten ja erhöht wurden!

Ist das die viel gepriesene aus der Antike übernommene Demokratie?
Die soll ja auch bei den Griechen nur in den Anfängen funktioniert haben?!
Anschließend hatten vorwiegend die Aristokraten das demokratische Sagen!
Ebenso war es bei den Römern!
Deren Demokratie sogar eher zu der unseren passt.
Allerdings mussten das ja damals auch einige Politiker, aus demokratischen Gründen, mit ihrem Leben zahlen – Demokratie eben!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.