Die Heute Show bagatellisiert!

Was ist daran komisch wenn es Politikern an Bildung fehlt? Von ihnen Fehlentscheidungen getroffen werden?
Wenn Millionen Euro in den Sand gesetzt werden?
Das Publikum lacht jedenfalls!

Was soll das?

Die goldenen Vollpfosten 2018!

Veralbert die Heute Show linientreu oder nicht?
Das ist hier die Frage!
Zumindest werden aktuelle politische Themen trendorientiert aufgegriffen und satirisch untermauert.
Zumeist sind es aktuelle Themen, die auch den einschlägigen Medien entnommen werden können!

Ab und zu konsumiere ich die Heute Show.
Leichte Kost zum Wochenausklang.

Es überrascht mich immer wieder, wie leicht Zuschauer zu belustigen sind.
Besonders wenn sie mit den Moderatoren im Studio sitzen!
Vor allem vor dem Hintergrund, dass viele der ins Lächerliche gezogenen Themen eigentlich sehr ernst genommen werden müssten.

Letztlich lachen sie über ihr eigenes vorhandenes Unvermögen, den „Taten“ der Politiker endlich Einhalt gebieten zu können.
Jede in dieser Show aufgedeckte Verschwendung, jedes Versagen, jede dumme oder fadenscheinige Antwort von Politikern, aufgedeckte Fehlentscheidungen und vieles mehr gehen letztlich zu Lasten der Gemeinheit zu der auch das Heute Show-Team, der Sender und natürlich die Zuschauer selber zählen.

Aber das war ja schon immer so!

Es gab Zeiten da wurde in Kneipen gesoffen und über die Herrscher mit vorgehaltener Hand hergezogen.
Man da wurde sich teilweise richtig Luft gemacht und es wurden Witze über sie erzählt.

Wenn dieses Luft und Witze machen nicht zu Verhaftung führte blieben am nächsten Tag noch ein Kater und ein fader Nachgeschmack.
Zuträger oder Petzen gab es ja damals auch schon!
Was Menschen nicht schon immer alles für eine Belohnung getan haben?

Geändert aber hat sich durch dieses Gerede nichts!

Später kamen dann noch geheime politische Diskussionsrunden in privaten Räumlichkeiten hinzu und politische Kabaretts gewannen immer mehr an Zuspruch.

Die Etablissements in denen politischer Unterredungen stattfanden wurden gerne von Spitzeln unterwandert oder auch einfach von den immer wieder netten oder neidischen, weil eventuell ausgeschlossenen, „Mitmenschen“ verraten.

Ab ging es dann aufs Polizeirevier und später ins Konzentrationslager oder ähnlich zuvorkommenden Einrichtungen.
Jedenfalls waren derartige Diskussionsrunden perfekt dafür geeignet, den innerlich angestauten „Unzufriedenheitsdampf“ abzulassen.

Es war auch erfreulich zu hören, dass andere Menschen gab, die auch nicht mit bestimmten Missständen einverstanden waren.
In Zeiten des aktiven politischen Widerstandes, wie beispielsweise während des Nationalsozialismus, waren gezielte und organisierte Aktionen dieser kleinen Vereinigungen praktisch unentbehrlich!

Diese Spezies des politischen Engagements und der politischen Kritik scheint aber in unserer Zeit und besonders in Deutschland komplett ausgestorben zu sein!
Der neue deutsche Wohlstandsmensch frönt lieber der dargebotenen Unterhaltung, den vorgekauten Nachrichten sowie möglichst preisgesenkten Angeboten und macht sich scheinbar nicht mehr allzugerne die Mühe gewisse Vorgänge und Informationsangebote des täglichen Lebens selbstbewusst zu hinterfragen.

In Deutschland haben sich politischen Kabaretts, politische Satire und ähnliche TV-Veranstaltungen, wie die Heute Show, etabliert.

In ihnen ist keine Spur von echtem Widerstand gegen den politischen Müll erkennbar!

Ausgeteilt wird auch recht gerne unter der Gürtellinie.
Auch an ungehemmten Anspielungen auf die männlichen oder weiblichen Geschlechtsorgane wird nicht gespart.
Das Publikum honoriert es mit Beifall!
Könnte durchaus ein Zeichen für einen Wandel in der Gesellschaft, in Richtung Multitoleranz oder Gleichgültigkeit, aber auch ein Zeichen der Rückbesinnung auf die Ur-Wurzeln der Menschwerdung sein?

Der viel gepriesene Herr Böhmermann?
Warum gehen seine „satirischen Beiträge“ mit Beleidigungen und verbalen Angriffen einher?
Auch vor hochrangigen Politikern des Auslands macht er nicht Halt!

Was er praktiziert nennt sich Rede- oder Meinungsfreiheit oder so!

Wozu gibt es noch Diplomaten und Botschaften wenn wir doch Twitter, Herrn Böhmermann und Co. haben?

Diplomatie Ade öffentliche Provokation Ahoi!
Es gab einmal Zeiten in denen öffentlich Rauchzeichen gegeben wurden!

In Ordnung wenn wir, also die Gesellschaft es so will und sich darüber zudem noch köstlich amüsieren kann!
Das nennt sich „Massenzwang“!
Wenn die Masse röhrt muss einfach mit geröhrt werden.
Ist wissenschaftlich belegt.

Ich bin jedoch gegen eine solche Aufweichung jahrhundertelang bewährter Praktiken, die den Sinn hatten ausufernde Konfrontationen in Ruhe beilegen zu können.

Ändern das Vorgehen dieser Leute oder Ausstrahlungen wie die Heute Show etwas an den angeprangerten und ins Lächerliche gezogenen politischen Situationen, Missständen und Problemen?
Nein!
Durch das ungebremste Verhalten von Herrn Böhmermann könnten sie sogar weiter eskalieren!

Zudem agieren sie alle zumeist linientreu!
Sie geben das wieder oder prangern das an was sich getreu der Bundespolitik gerade im Fokus des öffentlichen Medieninteresses befindet.

Allerdings muss ich zugeben, dass manchmal auch Einblicke gewährt werden, die dem Normalbürger ansonsten verborgen bleiben würden.

So beispielsweise in Umfragen des Praktikanten der Heute Show, Fabian Köster, der den Deutschlandtag der Jungen Union, am 28.10.2018, besuchte und ähnlichen Tagungen.
Es ist wirklich erstaunlich wie „einfältig“, abweisend und unflexibel Parteimitglieder, Abgeordnete, Generalsekretäre und gar Minister reagieren können!

In diesen Momenten bekomme ich immer Angst vor dem, was diese Politiker noch alles so verzapfen könnten!

Merkwürdigerweise erinnern mich die Inhalte in der Heute Show auch irgendwie an die ins Volk gestreuten Witze über die einstige SED und das Politbüro der DDR.
Sie wurden allerdings im Fall DDR, von der Staatssicherheit und nicht von den DDR-Medien, zur allgemeinen und genehmigten Volksbelustigung erarbeitet und verbreitet.

Abschließend möchte ich noch ein paar Worte zur Vergabe der „Goldenen Vollpfosten“ verlieren.

Warum er an Mr. Trump vergeben wurde?
Ja weil er auch in die Linie passt, denn er ist ständiges „Nörgelobjekt“ in der ablenkenden Medienpolitik.

Ob dieser Preis für ihn jedoch wirklich angemessen ist, möchte ich stark bezweifeln.
Herr Trump ist ein konservativer rechtsgerichteter Präsident der USA und sicherlich kein Vollpfosten.

Eventuell ist er dumm und verzogen sowie ein typischer luxus- und erfolgsverwöhnter Vertreter der Elitefront.
Er entscheidet auch als Präsident der vereinigten Staaten von Amerika hauptsächlich nach seinem unternehmerischen Verstand.

Das ist eine völlig andere Denkweise als bei unseren Politikern, denn diese entscheiden vorrangig nach dem Willen der Lobby und der führenden Eliten.
Also nicht so völlig losgelöst wie Herr Trump.

Seine Politik wird zudem stark von nationalen Interessen bestimmt.
Und er möchte eine Mauer bauen, die Kosten in Größenordnungen verursachen wird.
Dafür fehlt aber das Geld!
Ich denke, dass er deshalb auch die Truppen aus Syrien und Afghanistan abziehen wird und die Finanzierung der überflüssigen Nato ihm Probleme bereiten könnte?

Warum die Auszeichnung an Kim Jong Un vergeben wurde?
Siehe vorher!
Aber er ist kein rechtsgerichteter Präsident!
Ansonsten sehe ich ihn eher als einen Politiker eines anderen politischen Systems, der sein Land voranbringen und anerkannt werden möchte.

Das von ihm vertretene politische System ist es, was vorrangig den USA und seinen westlichen Verbündeten nicht passt.
Ich denke die offizielle westliche Politik sollte endlich damit anfangen auch anders orientierte politische Systeme, sprich deren Souveränität, zu achten oder noch besser zu akzeptieren.
Sprechen doch immer lauthals von Freiheit!

Die Vollpfosten für die deutschen Politikern!
Da kann ich nur zustimmen!
Sie haben diese Auszeichnung wirklich verdient!

Aber dennoch sind und bleiben diese Auszeichnungen alle zusammen nur das Zeugnis von uneingeschränkter Nachrichten-Medien-Linientreue!
Mainstream-Treue also!

Ansonsten wüsste ich noch einige Kandidaten, die von den Medien allerdings bewusst außer Acht gelassen werden.
Sozusagen nachrichten für den Schonwaschgang.

Als da wären:

  • Der israelische Premierminister Netanjahu wegen Korruptionsverdachts. Wir nehmen in den Nachrichten, bedingt durch die deutsche Vergangenheit, immer Rücksicht auf die israelische Politik.
    • Ohne Zweifel waren diese Geschehnisse grausam und Menschen verachtend und so wie alle guten Menschen verurteile auch ich sie und gedenke der Opfer.
    • Dennoch, die Politik, die Israel im nahen Osten betreibt ist eine aggressive, unterdrückende und blutige!
      Und das müsste auch einmal öffentlich angeprangert werden.
    • Alleine schon, dass ein Minister dieses leidgeprüften Volkes wegen Bestechung, Korruption und Betrug angeklagt werden könnte spricht für sich!
  • Der ukrainische Präsident Herr Poroschenke, der einen Konflikt der deutschen Marine mit der russischen anzetteln wollte und sich insgesamt bessere Chancen für die Präsidentschaftswahl 2019 ausrechnete.
    Ihm gebührt meines Erachtens gar eine noch höhere Auszeichnung, nämlich mit dem „Goldenen Super-Vollpfosten“.

    • Herr Poroschenko ist einer der Vertreter, denen man nicht den kleinen Finger reichen sollte!
  • Der deutsche Bank Chef Herr Sewing bzw. der gesamte Vorstand etc.!
    • Ein ausgezeichneter Kandidat wegen der Verwicklung der deutschen Bank in Cum Ex Geschäfte und Phantomaktien.
  • Der französische Präsident Macron, der angetreten ist um Frankreich voranzubringen und doch nur das macht, was die Präsidenten vor ihm auch taten.
    • Oh! Beinahe hätte ich seine europäischen Großmachtambitionen vergessen.
    • In den deutschen Medien wurde er schon als „EU-Merkelablöser“ gehandelt.
      An dieser Stelle wäre zusätzlich ein kicherndes Smiley angebracht!
  • Noch einen oder mehrere!
    • Da weiß ich aber nicht die Namen der Chefs, denen diese Auszeichnung zustehen könnte.
      Massentierhaltung und Fleischproduktion auf Teufel komm raus!
      Haben Sie einmal die Ekelproduktion in Amerika gesehen?
      Wir machen das auch!
      Vom Huhn bis zur Fleischkuh und niemand wirf den Rettungsanker.
      Weder die Politik noch die Fleischkonzerne!
    • Ich denke hier sollten „Blutige Vollpfosten“ an den Landwirtschaftsminister, die Fleischproduzenten und Eierproduzenten vergeben werden.
      Gepaart mit dem „Blutigen Klimapfosten“ währe auch vorteilhaft.